FAQs

Wann ist Anmeldestart?

Offizieller Anmeldestart ist Ostersonntag 1.APRIL 2018.

Anmeldungen sind ausschließlich online auf www.abenteuer-sportcamp.at möglich.

ACHTUNG: Die Teilnehmerzahl ist aus Sicherheits- und Qualitätsgründen streng limitiert – im Vorjahr waren einige Camps in kürzester Zeit ausgebucht und es gab 1.000 Anmeldungen in den ersten 30 Minuten!

Was ist die Philosophie der Veranstaltung?

Das große Vorarlberger Kindersportfestival will Kinder nachhaltig für sportliche Bewegung begeistern und versucht durch entsprechende kindgerechte Programmgestaltung und qualifizierte Betreuung  sowohl sportliche als auch pädagogische und persönliche Werte zu vermitteln.

 

Wie alt sind die Betreuer?

Alle Betreuer sind über 19 Jahre alt und verfügen über einschlägige Erfahrungen, sportliche oder pädagogische Qualifikationen. Wir machen intensive Screenings und können im Normalfall unsere „Dreamteams“ aus über 300 Bewerbungen auswählen.

Gibt es auch Möglichkeiten für Betreuerjobs für unter 19-jährige?

Das ist eine Frage, die uns sehr häufig von Teilnehmern, die gerade aus dem Campalter gewachsen sind, gestellt wird, die wir aber leider mit nein beantworten müssen. Alle Betreuer müssen 19 Jahre alt sein und entsprechende pädagogische und/oder sportliche Qualifikationen vorweisen können. 

Im kommenden Sommer wollen wir zur Unterstützung unserer Campleiter zusätzliche „Verwaltungsassistenten“ einstellen. Für den Verwaltungsjob (Jobbeschreibung siehe hier)  beträgt das Alterslimit 17 Jahre.

Wer steckt hinter der Veranstaltung?

Das Kindersportfestival Abenteuer Sportcamp wird seit 25Jahren vom gemeinnützigen Verein Abenteuer Sportcamp, der sowohl politisch als auch religiös neutral und unabhängig ist,  organisiert. Trotz der riesigen Dimension der Veranstaltung wird das große Vorarlberger Kindersportfestival immer noch von einem kleinen, dreiköpfigen Team (Wolfgang Bauer, Stefanie Bauer, Raphael Huber) nebenberuflich, aber dafür mit mehr Herzblut und Begeisterung für den Sport organisiert. (siehe auch Organisation)

Wie finanziert sich das ASC?

Das Abenteuer Sportcamp als das große Vorarlberger Kindersportfestival ist nicht gewinnorientiert organisiert. Der Großteil der anfallenden Kosten wird über den Teilnehmerbeitrag abgedeckt. Sponsoren und Förderungen helfen den Preis möglichst gering und die Qualität sehr hoch zu halten.