Fairplay

Klare Spielregeln, die für alle gelten und von allen anerkannt werden.
Fairplay fängt beim Schlange stehen an!

In Kooperation mit der Initiative Sicheres Vorarlberg hat sich das Abenteuer Sportcamp zum ultimativen Fairplay- Camp entwickelt. Soziale und moralische Werte haben beim Abenteuer Sportcamp schon seit Beginn eine große Rolle gespielt. Schiedsrichter wurden nach Möglichkeit vermieden, faires Verhalten belohnt und das rücksichtsvolle Miteinander von großen und kleinen Kindern unterstützt. Das ASC- Leitbild hat eigene FairPlay und Verhaltensregeln implementiert: so werden Urkunden und Preise für faires Verhalten vergeben und vermehrt Sportarten mit Fairplay Charakter eingebaut. Während des Camps steht der Fair-Play-Gedanke im Mittelpunkt, in Workshops mit Vereinen, Sportlern und Betreuern werden dabei auch unliebsame Erfahrungen zum Nicht- Fair- Play sollen Rücksichtnahme, Toleranz und Empathie im Camp lernen. Das fängt beim Schlange stehen beim Mittagessen an und reicht bis zum Mitfühlen bei Niederlagen oder Siegen. Auch andere Erziehungsaufgaben werden im Camp humorvoll angesprochen. So werden die Kinder unter anderem mit witzigen Schildern zum Hände waschen nach dem WC- Besuch angehalten. Auch soziales Engagement und Integration werden groß geschrieben. Sozial benachteiligte Kinder aus karitativen Organisationen werden eingeladen und auch die Teilnahme von behinderten Kindern wird unterstützt.